Weblogs

Stiftung Warentest: Krankenhausportale

2007 erschien im Heft 11 der Artikel "Die beste Klinik gesucht : Patienten können sich in Internetportalen über Krankenhäuser informieren. Ranglisten finden Sie dort aber nicht. Nur 3 der 14 getesteten Portale sind „gut“." (S. 92-95). Es gibt dazu ein Video.

DAC-Kriterien als Evaluationsrahmen

In meinem Vortrag bin ich auf der Folie 32 auf die DAC-Kriterien eingegangen. Diese wurden vom "Development Assistance Committee" der OECD 1991 veröffentlicht und werden seither in der Entwicklungshilfe eingesetzt.

Die folgenden übergeordneten Aspekte können untersucht werden, hier mit exemplarischen Fragen:

Usability - die Norm ISO 9241 110

Zur Evaluation von Web-Auftritten können als normierte Richtlinien die "Grundsätze der Dialoggestaltung" für die Entwicklung benutzerfreundlicher Software herangezogen werden. Die mehrmals überarbeitete Norm ISO 9241-110 ist ein guter Ausgangspunkt, Webseiten zu prüfen und Stärken sowie Schwächen verständlicher zu begründen.

Die sieben Grundsätze sind:

Internetauftritt unnötig?

Ist eine Website eine verschwendete Investition, weil man keine Kunden gewinnt?

Der Autor des folgenden Artikels ist da sehr pessimistisch:

Evaluation Krankenhaus im Internet - Literaturhinweise

Literaturhinweise zur Bewertung von Websites von Krankenhäusern und Kliniken.

Über Nachrichten zu weitere Artikeln und Veröffentlichungen würde ich mich freuen!

Tagungsbesuch Usability Professionals 2009

Ich habe an der 6. Praxistagung der German UPA "Usability Professionals 2009 – Erleben. Gestalten." teilgenommen, welche vom 06.09.-09.09.2009 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfand.

Vortrag auf Kliniksprechertag 2009 mit Folien

Ich habe auf dem 3. Kliniksprechertag am 16. September 2009 in Münster einen Vortrag unter dem Titel "Krankenhäuser im Netz – Bewertung von Klinik-Websites" gehalten.

Der "Fachkongress für Kommunikationsfachleute in Kliniken und Krankenhäusern" wird jedes Jahr von der Agentur lege artis durchgeführt.

Die richtige Anbieterkennzeichnung (Impressum)

Rechtlich problematisch und Gegenstand von Abmahnungen sind die Anbieterkennzeichnungen bei Websites. Diese Seite, häufig als Impressum bezeichnet (Begriff aus dem Presserecht und daher ggf. angreifbar), gibt der aufrufenden Person Auskunft über die Betreiber eines Web-Auftritts.

Wettbewerb "Beste medizinische Website 2009" in Niedersachsen

Einen weiteren Website-Wettbewerb bieten die niedersächsische Ärztekammer und Kassenärztliche Vereinigung für die "Beste medizinische Website 2009". Teilnahmeberechtigt sind alle niedersächsischen Ärztinnen und Ärzte in Klinik und Praxis mit einer eigenen Website.

Rechtliche Ansprüche an ärztliche Webseiten

Das richtige Ausfüllen eines Impressums einer Webseite stellt immer noch ein Problem dar, daher wird es auch in Zukunft Abmahnungen geben. Laut einer Studie erhielten 7 Prozent der Praxiswebsites von Ärzten eine Abmahnung. Bei Web-Auftritten im Gesundheitsbereich gibt es einige rechtliche Besonderheiten, die beachtet werden müssen:

Inhalt abgleichen